• anne@enjoyyourspirit.com

Archiv des Autors

Channeling zur aktuellen Zeitqualität vom 17.06.2022

Neue Energien, „das Außen“ und Geduld
Channeling der aktuellen Zeitqualität – (Dieses Channeling ist allgemein. Nimm dir mit, was für dich stimmig ist. Falls es Ängste in dir auslöst, so ist dies nicht die Realität, sondern es triggert ein Thema in dir, welches Aufmerksamkeit von dir benötigt.)
Ihr Lieben Seelen… das große Ganze ist Vollkommen… Neue Energien… der Umschwung der neuen Realität erfolgt nach und nach. Die Energien sind gereinigt, neu und passen nicht mehr zum „Außen“.
Wie ihr ihr wisst ist es ein Prozess. Welcher dauert in euren irdischen Zeiten gesehen… Monate, Jahre, nicht so schnell wie ihr gern hättet… Geduld ist von vielen Seelen eine Lernaufgabe, denn diese Gabe wurde verlernt, dazu gehört Gelassenheit, innere Balance, Vertrauen und innere Stärke.
Die weltlichen Systeme in eurem „Außen“ zerbrechen immer mehr und mehr und zerfallen. Viele Menschen spüren, dass sie nicht mehr am richtigen Ort sind… sei es in Beruf, in Beziehungen oder familiär oder in Freundschaften, auch viele Seelen gehen von dieser Erde, da sie sich nicht für die neue Zeit entschieden haben… Auch Tierseelen verabschieden sich, welche nun ihre Aufgabe hier auf Erden abgeschlossen haben…
Es brodelt in euch an verschiedenen Emotionen… Es geht weiter, dass getriggert wird und das enorm.
Veränderung muss und darf erfolgen. Es ist eine harte Zeit für den einen oder anderen und wer sich sein Leben mit dem Verstand noch schön redet, wird innerlich umso mehr spüren, das es nicht stimmt, denn das Herz macht sich somit umso mehr bemerkbar und auch der Körper… Hört auf eurer Gefühl und bringt Herz, Körper und Verstand in Harmonie.
Menschen, welche gerade Leid erfahren, sei es seelisch oder körperlich, schließen noch ihre inneren Sehnsüchte und Wünsche weg… Der Körper meldet sich mit Wehwehchen, die Seele weint und andauernde Wut und Trauer kommt hoch… Vulkan sagen wird wieder… Er kocht über bei dem einen jetzt, bei dem anderen später.
Die Lebensbereiche werden neu geordnet… Einige spüren es schon lange und handeln, andere weigern sich noch, die alten Strukturen zu verlassen…
Freundschaften werden verlassen, reflektiert, Liebesverbindungen werden durchgerüttelt, geprüft, die Berufung möchte an die Oberfläche. Es geht weiter in die nächste Runde, diese kann sehr Herausfordernd sein. Schwer, lähmend, zäh und doch hat diese Zeit einen guten Grund… Lasst euch gesagt sein, geht aus dem Widerstand in den Fluss… Geht in die Annahme was gerade ist, dies macht es leichter.
Loslassen ist leicht… Es werden sich Lösungen ergeben.
Das Außen zeigt sich immer noch entsprechend wie ein Spiegel eures inneren Bildes… Eurer inneren Emotionen.
Doch alles, was im außen gesehen wird, ist auch subjektiv, es ist ein Ausschnitt vom Großen Ganzen und nur ein Ausschnitt von einem Teil einer Wahrheit… Achtet weiter auf eurer Gefühl und vermeidet Ablenkungen, die euch von euch selbst wegbringen… Der Focus geht immer wieder auf euch zurück.
Wenn die Zeit nun rüttelt und schmerzhaft ist.
Seid froh darüber, denn es ist eine schnellere Transformation als sonst möglich. Wenn ihr es zulasst.
Wer leidet, in welcher Form auch immer, ist nicht in der Akzeptanz…
Wir unterstützen nach wie vor. Immer und immer wieder… Diese Zeit ist für euch Menschen hart und doch dürft ihr nicht vergessen, wer sich seinem Inneren stellt und in die Aufräumarbeiten geht… Wird immer mehr spüren, dass sich hinter all dieser Eigenarbeit auch eine Belohnung verbirgt… Eine Leichtigkeit und Freude im Nachhinein. Es ist nicht umsonst!!!
Es sind Phasen. Auf und ab… Zyklisch. Bleibt im Hier und Jetzt und erinnert euch, dass ihr als Seele jetzt genau zu diesem Zeitpunkt diese Erfahrungen machen wolltet…
Zum Abschluss die Erinnerung:
bleibt Schöpfer eures Lebens und verlasst die alten Strukturen des Opferseins.
In Liebe eure geistige Welt
AnnePr

Channeling aktuelle Zeitqualität vom 29.05.2022

Die Zeitlinien
Channeling der aktuellen Zeitqualität – (Dieses Channeling ist allgemein. Nimm dir mit, was für dich stimmig ist. Falls es Ängste in dir auslöst, so ist dies nicht die Realität, sondern es triggert ein Thema in dir, welches Aufmerksamkeit von dir benötigt.)
Ihr Lieben Menschen miteinander
die Zeitlinien verschieben sich, achtet auf euch selbst und mit wem ihr verkehrt…Wer tut euch gut und wer nicht. Was tut euch gut und was nicht. Traut euch Dinge nun endlich auszusortieren, so gut es geht. Auch wenn es euch schwerfällt, es ist allein für euer Wohlbefinden. Warum darauf verzichten?
Wer möchtet ihr sein?
Was möchtet ihr für diese kommende, bereits entstehende Welt tun, was wollt ihr wirklich. Ich ermutige euch, die intrinsische Motivation zu nutzen, um sich aus der Komfortzone herauszutrauen.

Jeder der dies nun liest, liest dies nicht zufällig und hat eine Aufgabe.
So klein sie auch scheinen mag, sie ist ein wichtiger Teil für die entstehende neue Erde. Die hochschwingender aktuell nicht sein könnte, jedoch auch die Dualität, den Gegensatz. Spürt rein…die Kräfte arbeiten nicht mehr gegeneinander. Jedoch laufen diese Zeitlinien parallel aneinander.
Du hast die Wahl, wohin du schaust, welchen Focus du setzt. Die Schöpferrolle oder die Opferrolle. Wir sagen oft dasselbe, doch nur du selbst kannst für dich entscheiden, ob du dich in der Opferrolle „suhlst“ und anderen für dein Leben und deinem Schicksal die Schuld gibst. Oder ob du dein Leben selbst in die Hand nimmst und Dinge so annimmst wie sie sind. Sieh wenn die Dinge dir nicht gefallen wie sie aktuell gerade sind, aber veränderbar, dann nimm deine Motivation und ändere etwas. Du bist Schöpfer deiner Selbst. Wir helfen dir dabei, dein Teil für die neue positive, hochschwingende Welt beizutragen.
Wenn du nicht weißt was du tun kannst, so schau was dir am meisten Freude bereitet, was wünschst du dir für diese Welt und schau, was kannst du dafür tun. Kleine Schritte sind ausreichend. Sieh wenn jeder Mensch diese tun würde, wieviel wäre gewonnen. Wie würde deine Wunschwelt aussehen? Wie wären die Menschen miteinander. Was gäbe es und was nicht mehr. Stelle dir diese Frage.
Die Welt ist im Wandel und es läuft auf Hochtouren. Es kommt Veränderung. Und umso mehr Menschen die positive schöpfende Zeitlinie wählen, umso schneller kommt die Welt zustande, die sich viele von euch wünschen….Menschlichkeit, Achtung, Liebe, Respekt, jeder darf seine individuelle Wahrheit haben und Leben…Beschuldigungen, Verurteilungen, Manipulation und toxische Beziehungen gehören der Vergangenheit an…
Für diese Welt erinnern wir, jeder darf an sich selbst arbeiten.
Die Finanzen verändern sich, es ist bereits im Gange, achtet auf euer Gefühl was eure eigenen Finanzen anbelangt. Lasst euch vom Außen nicht beeindrucken.
Dinge liegen auf dem Lebensplan und Menschen werden verschiedene Erfahrungen machen. Habt keine Angst vor diesem Umbruch und dieser Veränderung. Es folgen in Zukunft weitere Veränderungen. In allen Bereichen und auch in euren Lebensbereichen. Es wird alles „umgegraben“ und ordnet sich neu. Altes zerfällt und neues platziert sich. Alles benötigt seine Zeit.

Verinnerlicht… eine absolute Sicherheit gibt es nicht. Diese möchte euer Kopf. Doch vertraut auf euer Inneres, eurer Seele. Geht den Weg weiter. Unruhen wird es weiterhin geben. Unwetter, merkwürdige Ereignisse im Außen. Doch wenn ihr euch auf eure Seele verlasst und uns um Unterstützung bittet, seid ihr besser aufgehoben, als sich der Angst des Kollektivs anzuschließen. Diese ist nicht echt, sondern manipuliert.
Geht den Berg hinauf und nicht hinunter, auch wenn es bergab leichter ist. So sehr das Bergauf anstrengend sein kann und Geduld benötigt, die Aussicht ist umso schöner.

In Liebe

AnnePr

Das Thema „Tod“ aus der Sicht der geistigen Welt

Ich hatte letzte Woche den Impuls über das Thema „Tod“ zu schreiben. Obwohl ich kein Jenseitsmedium bin und mich mit dem Tod schon lange nicht mehr so enorm beschäftige wie vor 10 Jahren, hatte einen Tag später eine „Kollegin“ ebenfalls etwas über das Thema Tod veröffentlicht. Danach wusste ich, es ist gerade „dran“, denn es gibt für mich keine Zufälle.
Ich habe dazu ein Channeling gemacht – siehe unten. (Dieses Channeling ist allgemein. Nimm dir mit, was für dich stimmig ist. Falls es Ängste in dir auslöst, so ist dies nicht die Realität, sondern es triggert ein Thema in dir , welches Aufmerksamkeit von dir benötigt.)
Ich finde als Mensch ist es enorm schmerzhaft jemanden, zu dem man eine Bindung hat, zu verlieren. Klar weiß ich, dass die Seele noch lebt und dass es ein Leben nach dem Tod gibt (Das ist meine Wahrnehmung). Auch ist meine Sicht auf den Tod positiv. Aber dennoch versteht mein Gehirn oder der Verstand den Übergang nicht. Kann nicht greifen wie und was.
Vielleicht verbindest du mit dem Tod eher ein unangenehmes Gefühl, gerade wenn jemand verstorben ist. Egal ob nahestehend oder nicht. Es fühlt sich oft irgendwie fremd, unbekannt, unbehaglich und düster an. Wobei es sicher auch daran liegt, dass unsere Gesellschaft dieses Thema komplett verdrängt und in den Medien ein „Versterben“ immer als extrem negativ und schlimm angesehen wird.
Dazu fällt mir nur Mirko Nontschew ein, oder generell wenn ein „Star“ stirbt. Wie mysteriös und gruselig dies immer dargestellt wird. Dabei verstirbt jede Sekunde auf der Welt irgendwo ein Mensch.

 

Channeling zum Thema Tod

Das Thema Tod ihr lieben Menschen versetzt euch immer noch in Schrecken und Angst. Ihr verdrängt dieses Thema bis zum Ende und dann seid ihr schockiert und verwundert darüber.

Merkt ihr, dass gerade viele Menschen gehen von diesem Planeten? Es ist eine Zeit der natürlichen Auslese, welche die Erde so dringend braucht, um zu entlasten.

Seid bereit zu verstehen, der Tod ist das Natürlichste der Welt. Wie auch die Geburt. Es gibt einen Beginn und ein Ende.

Doch euer Verstand malt es sich oft viel schrecklicher aus. Die Menschen, die sterben, leiden viel weniger als ihr meint. Und wenn Menschen einen Leidensweg vor ihrem Tod haben, so ist dies auf dem Seelenplan verankert. Gewisse Dinge habt ihr festgelegt, bevor ihr inkarniert seid (Eltern, Begegnungen mit anderen Seelen–> Partnerschaften, Freundschaften etc., Lernthemen, wichtige Lebensereignisse, Lebenskrisen und Erkenntnisse, auch Krankheiten).

Auch die Menschen, welche aktuell durch Krieg oder Naturkatastrophen oder aus anderen Gründen versterben, haben dies so gewählt. Sicher nicht ihr Verstand, aber ihre Seele.

Wir wissen wie grausam dies aus eurer Sicht wirkt, dennoch ist dieser Planet für euch Seelen ein Lernraum.

Seht den Tod als Freund und redet offener darüber. Verschließt euch nicht diesem Thema. Der Tod ist gut. Nicht nur aus irdischer und natürlicher Sicht, sondern auch aus seelischer Sicht.

Aus seelischer Sicht möchte die Seele den Körper irgendwann wieder austauschen. Um den menschlichen Körper abzulegen, muss der irdische Körper ableben. Dies ist natürlich und gut. Der Körper ist eine Hülle, ein Haus für die Seele. Dankt dem Körper für dieses Erleben. Ihr seht den Körper in der aktuellen Welt, auch wenn sie im Wandel ist, viel zu oberflächlich. Er ist nicht gemacht, um gut auszusehen, er ist für Funktionen und zum Erleben gemacht. Aber eure Gesellschaft hat sich so entwickelt, dass der Körper nicht mehr wertschätzt wird, sondern ein Opfer der Begierde und des Perfektionismus geworden ist. Legt dies ab. Er ist weit mehr als eine schöne leere Hülle, die man gern ansieht. Öffnet euer Herz, seht tiefer und genauer hin.

Wenn der menschliche Körper zerfällt, dann wandert die Seele und sucht sich eine neue Inkarnation mit neuem Körper aus. Der menschliche Körper dient als Werkzeug, mit ihm kann sich eure Seele kreativ ausdrücken, Dinge erleben, welche die Seele körperlos nicht erleben kann. Geballte Energie in Materie. Dies ist euer irdisches Sein. Ihr könnt auf der Erde mit diesem Körper Erfahrungen machen. Und Erfahrungen sind eben nicht immer gut. Dies ist auch gar nicht das Ziel. Schmerz, Leid gehört zu jedem Leben. Jede Seele wählt sich dies auf individuelle Art und Weise aus. Lernthemen sind damit verbunden. Also seht nicht jede negative Erfahrung als negativ. Seht sie positiv, aus Schöpfersicht. „Was durfte ich daraus lernen?“ Die Erde ist zum Lernen da und die Dualität ist für die Seele sehr interessant zu erfahren. Gutes wie schlechtes. Glücksgefühle bis hin zu schmerzhaften, unangenehmen Gefühlen.

Geht in die Akzeptanz alles anzunehmen, was kommt. Auch das Thema Tod. Der Tod ist ein Übergang in eine andere Dimension. In eine andere Bewusstseinsebene. Er gehört zum Lebenskreislauf und er ist zu sehen wie die Blume, die verwelkt. Übergänge, Verlust und Neubeginn. Der Tod ist wie die Jahreszeiten. Der Baum erleidet den Verlust, seine Blätter gehen zu lassen und hat das Vertrauen, dass neues Leben geboren wird. So ist es mit euch auch. Ihr kommt in einer Form alle wieder. So wie es sich eure Seele aussucht.

Auch wenn wir euch hiermit neue Sichtweise aufzeigen wollen und das Thema Tod normalisieren wollen und einen heiligen Schein voller Licht geben möchten, so heißt es gleichzeitig auch nicht zu vermitteln, dass er für Angehörige nicht schmerzhaft sei.

Der Verlust eines Lebwesens auf der Erde ist ein starkes Gefühl, auch diese möchte von Seelen erlebt werden und ist irdisch gesehen „hart“. Auch Menschen, welche dem Tod bereits positiv gegenübergestellt sind, trauern. Alle Lebewesen trauern bei Verlust. Auch dies ist natürlich. Auch Jenseitsmedien trauern bei Verlust eines nahestehenden Wesens. Ihr seid Menschen und es gehört zum Mensch sein dazu.

Uns geht es nur um das Bewusstsein gegenüber dem Thema TOD.

Wir empfehlen, sprecht mehr miteinander. Über alles. Nicht nur über das Thema Tod. Sprecht generell über die Dinge, welche euch wirklich bedrücken, die wehtun oder einfach auf dem Herzen liegen. Sprecht viel mehr miteinander und zwar liebevoll, mit Wertschätzung und Respekt. Redet offener und sprecht über Gefühle, nicht nur über oberflächliche Themen wie das Wetter oder das Essen. Sprecht nicht nur über das, was ihr mit dem Verstand denkt, sondern was das Herz WIRKLICH sagen möchte. Sei es positiv wie negativ… Die Art und Weise macht es aus.

Über den Tod zu Schweigen bringt nur Unsicherheit, Dunkelheit und Angst mit sich.

Sucht euch Menschen, welche dem Tod bereits positiv entgegenkommen und verbindet euch mit ihnen, dies kann heilend wirken. Seid euch auch bewusst, dass jede Seele, welche den irdischen Körper verlässt, abgeholt wird. Niemand ist allein und in Wirklichkeit ist auch auf der Erde niemand wirklich allein. Ihr seid alle miteinander verbunden und auch mit uns verbunden. Doch diese Verbundenheit spürt man nicht allein mit dem Verstand, sondern mit dem Herzen.

Ihr seid nicht nur euer Verstand, sondern Körper, Geist/Verstand und Seele. Aktiviert eure Herzkohärenz.

 

In Liebe die geistige Welt.

 

AnnePr

Channeling zur aktuellen Zeitqualität vom 27.03.2022

Besinnung und Durchhaltevermögen
Hallo ihr lieben Menschen…auf dem Planeten Erde. Zurzeit ist die Zeit nicht leicht. Denn es ist eine Balance zu finden zwischen dem Außen und Innen. Nur weil im Außen Unruhe herrscht muss es nicht jeden Betreffen. Denkt daran…immer wieder zu fokussieren, dass es das Gute und Schlechte gibt. Alles was ihr in den Medien seht sind Ausschnitte. Diese sind immer nur ein Teil der ganzen Wahrheit. Bitte gebt auf eure Gedanken acht und wo ihr eure Energie hingebt. Natürlich dürft ihr Mitgefühl zeigen und auch helfen, doch ihr dürft nicht aufhören glücklich zu sein und schöne Momente zu erleben, nur weil es auf einigen Teilen der Welt nicht so glücklich ist. Es mag für euren Verstand nicht akzeptabel klingen, aber es gab auf der Erde schon immer Orte, wo es Unruhen, Streit, Krieg usw. gab und es gab Orte, an denen die Menschen in Ruhe und Frieden lebten.
Es wird nicht soweit kommen, dass alle Teile der Welt betroffen sein werden. Dies ist nicht der Plan der aktuellen Veränderungsphase der Erde. Dies würde keinen Sinn ergeben, wenn die Menschheit sich zerstören würde. Geht ins Vertrauen,
Lasst euch euer Leben nicht nehmen und schon gar nicht von schlechten Gedanken. Wenn diese kommen taucht nicht ein, lasst sie einfach ziehen. Schaut auf „Good News“. Ihr habt immer beide Möglichkeiten in der Polarität, also wählt soweit es geht die positive Seite.
Warum fällt es vielen von euch so schwer? Das Negative und das Jammern der Menschen sind Konditionierungen. Es ist leicht zu jammern, aber nichts zu ändern. Immer wieder dasselbe Leid zu haben. Denkt daran, wenn ihr leidet und nichts verändert, wird es so bleiben. Manche Dinge können nicht verändert werden, darüber zu klagen verändert es aber immer noch nicht. Akzeptanz ist hier gefragt. Ihr seid auf der Erde um euren Lebenssinn zu finden und zu erfüllen, ihr seid auf der Erde um seelische Erfahrungen zu machen, welche aus schönen und auch aus schmerzhaften Erfahrungen bestehen. Ihr habt ein Herz und einen Verstand. Beide sind sinnvoll und dürfen miteinander kooperieren.
Ebenso euer physischer Körper, Er ist kein Abfallort. Er ist wertvoll und eurer Werkzeug, um diese menschlichen Erfahrungen zu machen. Ohne ihn könnt ihr auf der Erde nichts Schöpfen. Erkennt ihn an und hört auf ihn zu kritisieren und ich zu vergleichen mit anderen physischen Körpern. Dies geht niemals, denn ihr seid perfekt so wie ihr seid und zu dem ist jeder Mensch und jeder Körper einzigartig. Geht in die Liebe mit euch selbst und anderen. Lasst die Bewertung von euch selbst und anderen. Steckt Menschen nicht mehr in Schubladen, sondern erkennt die Schönheit in ihnen, unabhängig vom äußeren Erscheinungsbild. In euch allen ist der „göttliche Funke“. Nehmt ihn an.
Es geht im Leben auch um Balance. Es geht im Leben nicht darum nur passiv oder nur aktiv zu sein, es geht darum passiv und aktiv zu sein. Im Ausgleich. Einige von euch sind nur passiv und andere nur aktiv…geht in die Mitte, dies tut eurem physischen, mentalen und emotionalen System gut.

Die Welt ist mitten im Prozess der Veränderung, des Erwachens, des neuen Bewusstseins und es gibt derzeit enorme Spannungen zwischen den Energien. Die Pole sind vorhanden, positiv und negativ. Wir wünschen uns, dass ihr das hochschwingende positive Energiefeld wählt und euer Opferdasein ablegt. Ihr seid keine Opfer, sondern jeder für sich individuelle Schöpfer. Nehmt eure Lebensaufgabe, eure Berufung, eure Mission an. Seid mutig euch zu verändern, euren Impulsen zu folgen, vor allen, wenn sie sich nach Freude und Begeisterung anfühlen. Löst euch weiter von den alten Strukturen und Konditionierungen. Sie sind nicht zu verurteilen und aus gewissen Gründen in früheren Zeiten entstanden. Sie haben ihren Zweck erfüllt und haben ausgedient. Lasst diese Strukturen fallen und findet euch selbst, findet heraus was ihr für ein Leben, leben möchtet. Wenn einige unter euch sind, welche gerade nicht zufrieden sind, dann empfehlen wir immer in Veränderung zu gehen, auch wenn dies nicht immer bequem ist. Vielen Menschen haben bereits begonnen „Altes“ niederzulegen. Alte Muster, Gewohnheiten anzulegen und zu transformieren in „Besseres für sich selbst“. Es ist ein Auf und Ab. Herausfordernd und Anstrengend. Wir empfehlen diesen Weg weiter zu gehen, auch wenn er eben unbequem ist, doch genau dieser Weg und das Verlassen der „Alten Konditionierungen und Glaubensmuster“ führt in ein Leben der Fülle, wenn der eigene individuelle Lebensplan beachtet und gefühlt wird.
Folgt der Fülle, der Positiven Energien, folgt inspirierenden Menschen und denkt daran, nur weil ein Mensch neben euch bereits hell leuchtet, bedeutet das nicht, dass ihr im Schatten stehen müsst, es bedeutet sich von dem vorhandenen Licht entzünden zu lassen…Seid hell, und inspiriert andere mit eurem Tun ohne Darüber nachzudenken wie andere dies finden würden.

Wir unterstützen euch weiter. Fokus auf den Frieden, Fokus auf die Veränderung und Fokus auf Vertrauen. Alles was passiert hat seinen Grund und Sinn. Vertraut darauf und nehmt mutig die Herausforderungen an, welche in eure Erfüllung führen werden.

 

Anmerkung von Anne: Die geistige Welt kennt keine Zeit. Diese gesamte Veränderung ist ein Prozess. Dieser kann über Jahre andauern. Dies ist bei jedem einzelnen anders. Nimm dir aus diesen Channelings mit, was für dich in Resonanz geht.

AnnePr

Frauen: Sisterhood – Verbinden statt Konkurrieren

Ein Seelenreading einer Klientin hat mich inspiriert daran zu erinnern, dass Frauen wieder mehr miteinander kooperieren dürfen, statt sich ständig zu konkurrieren. Denn eine Ihrer Lebensaufgaben ist es „Frauen zu verbinden oder wieder miteinander zu verbinden“.

Aktuell fällt mir in meiner Wahrnehmung auf, dass Frauen eher „stutenbissig“ miteinander umgehen. Sich als Konkurrenz sehen, sich vergleichen…“wer ist schöner, dünner, besser, klüger, weiter“. Es ist kein Miteinander.
Wenn eine Frau Erfolg hat, dann freuen sich viele nicht für sie, sondern reden es klein oder lästern sogar.
Hier einige Beispiele, welche meist so abliefen, dass es eher ein „Gegeneinander“ ist…was zeigt, dass wir aktuell noch (Die Erde ist im Wandel;-) in einer „Ellebogen-Gesellschaft“ leben. Frauen sehen sich als Konkurrenz und haben oft nichts gutes füreinander übrig.
♥ Mir erzählte eine Frau von ihrem „Freundeskreis“. Während der Erzählung hätte man eher denken können, sie spricht über „Feindinnen“. Es wurde sich über Verhaltensweisen beschwert usw.. Mit ihnen selbst gesprochen hat sie nicht.
♥ Ich hatte eine zeitlang mit Haarausfall zu kämpfen. Ich suchte einen Friseur, der professionelle Haarverdichtung/Zweithaar anbietet. Der Kommentar der Friseurin: „Dein Haar ist ja extrem fein und dünn“
♥ Eine Frau, welche nach dem Stillen unglücklich mit ihrer Oberweite ist und von der Freundin noch auf destruktive Art bestätigt wird „Oh Gott na eben“.
♥ Man wird von Frauen angestarrt, oft mit bösen Blick, weil sie sich selbst minderwertig fühlen und dann etwas Negatives im anderen suchen, um sich besser zu fühlen. (hier sind meine Hellsinne eine Schattenseite, da ich genau weiß was gedacht und gefühlt wird.)
…und ihr habt sicherlich eure Erfahrungen damit gemacht….

Was ich mir persönlich wünsche und das heißt nicht, dass mein EGO nicht auch manchmal ein „Arsch“:) ist…dass wir uns über unsere destruktiven Gedanken, über uns selbst und über andere bewusst werden. Dass wir bewusst das Positive wählen. Ich weiß, dass Ego liebt das Drama und Jammern…
Mir ist es wichtig in einem Umfeld zu leben, in welchem man sich unterstützt, füreinander da ist, Ressorcen teilt und wo gegenseitige Toleranz, Wertschätzung und Respekt die Grundlage ist.
Natürlich darf man auch mal Diskutieren und sich seine Meinung zu sagen. Da wir in einer Zeit leben, wo vieles tot geschwiegen oder eben hinter dem Rücken geklärt wird, ist es geradezu erwünscht offen zu sagen, wenn einem etwas mal nicht zusagt. Aber dann miteinander, offen, liebevoll, diplomatisch und nicht übereinander und mit Hetze.
Es geht um eine tiefe Verbindung zueinander und das gegenseitige erkennen der Individualität eines Jeden. Frau und Mann, denn jeder Mensch ist ein Unikat.

Warum sind Frauen überhaupt so zueinander?
(Natürlich sind nicht immer Alle gemeint)
Man könnte einen extra Beitrag über die Ursache schreiben…doch hier kurz:
Meiner Meinung nach liegt dies am fehlenden Selbstwert und fehlender Wertschätzung (oft liegt der Ursprung in der Kindheit oder es liegt ein Ahnenthema vor) und dies ist ein Kollektivproblem. Umso mehr ich mit Menschen in Kontakt komme und mit ihnen arbeite, umso mehr bemerkte ich, dass im Prinzip jeder einen Mangel an Selbstwert aufweist. Jeder in verschieden Mustern und Facetten. Sicherlich gibt es auch Menschen ohne diesen Mangel, aber ich würde meinen, dies ist eher die Ausnahme.
Wir Frauen, jede einzelne kann und darf dazu beitragen, dass wir unsere Einzigartigkeit wieder entdecken, eine Einheit werden und uns mit diesem Thema „Sisterhood und Urweiblichkeit“ beschäftigen.

Wenn dir dieses Thema auch wichtig ist und in Resonanz mit dir geht, dann ist das ein Zeichen dafür, dass es auch ein Teil deiner Berufung sein könnte, dass du „verbinden“ darfst.
Love, Love, Love
Anne
AnnePr

Warum du mit einem Channeling nicht IMMER die große Veränderung erwarten kannst

„Warum du mit einem Channeling oder einer Heilbehandlung nicht IMMER die große Veränderung erwarten kannst.“

Ein Gastartikel von Ben Hendricks, Musiker und Mentor für persönliche Entwicklung bei New Spirit Arts.

Viele Menschen wünschen sich Veränderung und möchten glücklich sein. Am besten schnell. Und sie denken, mit EINEM wirklich guten Rat oder einem online-Kurs sei das möglich und danach würde alles anders und besser werden. Dieses falsche Versprechen wird uns leider immer wieder verkauft. Insbesondere von Leuten, die damit sehr gut verdienen und die Sehnsüchte der Menschen für ihren eigenen Vorteil ausnutzen. Man müsse nur positiv Denken und das Richtige umsetzen. Und wenn das nicht funktioniert, muss man wohl etwas falsch gemacht haben. Dadurch wird man subtil und indirekt beschämt und fühlt sich schlecht. Dabei ist es oft nur IHR Weg, den sie als richtig anpreisen.
Auch ich bin dieser Täuschung erlegen. Nicht nur einmal. Ich fühlte mich nach dem Durcharbeiten diverser online Kurse schlechter als zuvor, weil die gewünschte Veränderung ausblieb. Der Grund? Ich FÜHLTE mich einfach nicht, als wäre etwas besser geworden. Obwohl ich entsprechend handelte und dachte, es würde mich glücklicher machen.
Ich musste lernen, dass wir bei allem, was wir im Leben erreichen wollen, eigentlich das Gefühl suchen. Das Gefühl kommt aber nicht, wenn wir „nur“ Ziele erreichen. Denn die Bedingungen in mir selbst konnten sich nicht verändern. Ich selbst war immer noch zu verschlossen und ließ meinen Gefühlen keinen Raum. Das hatte seine Ursachen.
Die Ursachen für mein Unglücklichsein mussten wohl tiefer liegen.

Dem Kontrast Raum geben

Hinter all dem, was unsere Herzen enger oder härter macht, sitzt eine Angst, die gesehen werden will. Und dahinter ist ein weicher Punkt in uns, der sich danach sehnt, berührt zu werden. Wir fürchten uns davor, dass jemand diesen weichen Kern von uns tatsächlich erreicht – und gleichzeitig wünschen wir uns nichts mehr als das. Zum Fühlen müssen wir uns öffnen. Doch wie geht das?
Das Leben ist paradox. Es ist wie eine Sammlung von Gegensätzen und oft verwirrend.
Um mich stark zu fühlen, musste ich mir erlauben, schwach zu sein. Wahre Liebe zu spüren war erst möglich, als ich in tiefe Traurigkeit tauchte, solange es nötig war. Die Freude kam zurück, als ich mir den Schmerz ansah, ihn umarmte und gehen ließ. Wieder und wieder.
Meiner eigenen Scham zu begegnen, zeigte mir wahres Mitgefühl. Meiner unterdrückten Wut – mutig – ihren Lauf zu lassen, bis ihre Energie versiegte, hat mir den inneren Frieden gezeigt. Um mutig zu sein, musste ich meiner Angst entgegentreten und ihr in die Augen schauen. Und ich erkannte, dass sie mich schützen will. Das sie ein Teil von mir ist.
Wir erleben unsere Welt durch das Konzept der Polarität. Wenn wir tief fühlen wollen, bedarf es Raum für die Polarität – die andere Seite auch zuzulassen. Das heißt, um wirklich glücklich zu werden und lebendig zu sein, geht es nicht ohne das Auf und Ab.
Zum Heilen meiner inneren Wunden, musste ich weiter gehen. Immer und immer wieder. Wurde es leichter? Ja, schon beim zweiten Mal.
Wird es weniger? Nun ja… erstmal nicht. Doch es lohnt sich.

 

Folge dem Ruf deiner Seele – das ist der richtige Weg

 

Wenn du aktuell das Gefühl hast, ein spirituelles Erwachen zu erleben, dann bist du nicht allein. Viele Menschen wachen derzeit auf. Aus einer Art Schlummer. Aus einem dauerhaften, dumpfen Leiden, das so groß geworden ist, dass es bereinigt werden will. Ein Leiden, an das wir uns so gewöhnt haben, dass wir es nicht mehr in Frage stellen. Ein Leiden, das selbst gemacht ist und zu großen Teilen unnötig.
Plötzlich nehmen wir vieles anders wahr. Klarer, aus einem anderen Blickwinkel. Wir haben das Gefühl zu „wissen“, ohne es benennen oder zuordnen zu können. Die innere Stimme meldet sich nun lauter als sonst. Wir haben sie so oft überhört. Jetzt schreit sie. Sie will nicht nur gehört werden, sie will Taten sehen. Sich lebendig fühlen.
Das, was da schreit, bist eigentlich du – dein intuitives Wesen. Es ist der Ruf deiner Seele. Alles andere, das du bisher als dich selbst wahrgenommen hast, ist ein mentales Konstrukt. Es wurde gemacht, um zu überleben, Orientierung zu haben. Denn unsere ersten und späteren Erfahrungen hier waren nicht alle schön. Es hat uns geholfen, mit all dem zurecht zu kommen. Stark zu sein. Unser Ego ist deshalb keineswegs unser Feind. Es ist nur aus der Balance geraten, übermächtig und überbewertet. Und es hat keine Lust, die Macht kampflos abzugeben.

Der Weg der Heilung besteht aus vielen kleinen Schritten

Der Weg der Heilung beginnt mit dem ersten Schritt, zum Beispiel einem Seelenreading oder einem Geistführer-Channeling. Diese Informationen sind berührend und hilfreich. Sie zeigen uns Wege zurück zu uns selbst, eine Richtung. Doch es ist unsere Aufgabe, den Weg zu gehen. Es liegt an uns, wieder die eigene Schöpferkraft zu entdecken und sie auszuleben.
Heilen bedeutet mehr als einen „negativen“ Gedanken in einen „positiven“ umzuformen. Für mich bedeutete das, tief und geduldig in mich hineinzugraben und alle Anteile von mir bedingungslos anzunehmen. Mich selbst zu lieben, ohne etwas zu verleugnen oder wegzulassen.
Das braucht Zeit. Diese Zeit ist die beste Investition, die man tätigen kann. Denn was an die Oberfläche kommt, kann geheilt werden. Und was geheilt wird, lässt uns leichter werden, lässt uns kraftvoller und lebensfroh sein – und nachhaltig glücklicher.
Es sind viele kleine Schritte, die man geduldig geht. Das ergibt auch Sinn, denn etwas, das Jahrzehnte des Entstehens gebraucht hat, kann nicht mit einem Mal verschwinden. Das wäre auch Verschwendung, denn alle Themen, die wir in uns tragen, sind lehrreiche Erfahrungen, die angeschaut werden wollen. Das Lernen, wieder mehr auf unser Gefühl zu hören als nur auf den Verstand, braucht ebenso Zeit und jede Menge Übung.

Der Weg zurück zu sich selbst bietet weit mehr als nur das Loswerden von Schmerz

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mein wahres Ich verschüttet war. Meine Identität bestand zu einem großen Teil aus Schmerz und seiner Wirkung. Mein Verhalten, mein Denken, mein Körper – alles hatte sich nach der Geschichte ausgerichtet, die ich mir selbst jahrzehntelang erzählt habe.
Der Schmerz in uns ist oft tiefer verwurzelt, als wir denken. Er zeigt sich an der Oberfläche sehr unterschiedlich. Ich vergleiche das gerne mit dem Bild einer Löwenzahnpflanze. Wer einen Garten hat und Löwenzahn loswerden wollte, der versteht das bestimmt gut.
Man kann die sichtbare Pflanze so oft man will abschneiden, sie wächst immer wieder nach. Versucht man, sie mit Wurzel herauszureißen, dann reißt es ab und die Wurzel bleibt stecken. Es führt kein Weg daran vorbei: Wenn man sie loswerden will, muss man die Wurzel ausgraben. Manchmal muss man dabei auch Steine entfernen, die darüber liegen.
Bei ernst gemeinter persönlicher Entwicklung ist es ähnlich. Man muss die „Drecksarbeit“ machen und graben. Zuerst wie ein Gärtner mit Schaufel und Spaten. Später liegt der Vergleich mit einem Archäologen nahe, der eher einen Pinsel nutzt, um die Kostbarkeiten freizulegen. Denn beim Graben finden wir mehr als nur negative Themen, wie Wut, Schmerz, Angst oder Scham.
Sie voll und ganz anzunehmen, bietet uns die Möglichkeit, die Liebe in all ihren Facetten zu erkennen. Es ist das Prinzip der Umwandlung, welches das Dunkle ins Licht bringt, und aus den Schattenthemen goldene Erfahrungen macht.
Um das Wesen der Liebe im Ganzen zu erkennen, brauchen wir beide Seiten. Erfahren wir Leid, ist auch darin die Liebe zu erkennen, denn ihre Abwesenheit schmerzt. Das zu erkennen hat mein Leben sehr bereichert.
Es werden durch dieses „Umgraben“ und „Freilegen“ unseres verwundbaren Kerns aber auch Dinge an uns sichtbar, die wir nicht sehen konnten. Entweder weil wir sie vergessen oder verdrängt haben oder weil erst jetzt ihre Zeit gekommen ist, sie ans Licht zu holen.

Belohnungen sind nicht selten auf dem Pfad der Heilung

Je mehr ich mich selbst neu kennen lernte, desto mehr Facetten, Talente und Fähigkeiten fand ich.
Es passiert oft, dass sich auf dem Weg der Heilung verborgene Talente zeigen. Oder dass etwas, was man bisher geliebt hat, nun nicht mehr interessant ist und etwas Neues ins Leben kommt. Das Leben kann sich um 180 Grad drehen und der persönliche Fokus verändert sich. In meinem Fall vom verschlossenen, zurückhaltenden Ingenieur in der Industrie zum Musiker, der auf die Bühne und seine Emotionen mit den Menschen teilen will.
Meine Verwandlung hat mich sehr überrascht. Vor 5 Jahren hätte ich niemandem geglaubt, dass ich mal hier stehen würde. Es fühlt sich lebendig, verrückt und frei an. Mein Weg ist noch lange nicht zu Ende – es ist eher so, als würde ich mich wieder und wieder neu entdecken. Und ich bin überzeugt, dass unser Leben so sein sollte – eine stetige Veränderung.
AnnePr

Channeling zur aktuellen Zeitqualität vom 30.01.2022

Channeling aktuelle Zeitqualität vom meinem Geistigen Team: (Shoahana, Joaquin, Celine …)

 

Übergang ins Lichtvolle

Göttliche Energien werden euch derzeit enorm entgegengebracht. Der Kosmos bebt voller Energien, welche euch ebenfalls zugesandt werden.
Dies dient zu eurer Unterstützung.
Dies bedeutet vor allem, dass diese transformierend wirken können und werden. Alte Themen dürfen endlich erlöst werden.
Es werden über kurz oder lang Beziehungen getrennt, welche nicht wirklich von Herzensbasis sind. Dies geschieht einfach, weil die neuen Herzensenergien nicht mehr zu dem alten Konstrukt der Verstandsbeziehungen passen. Einige Beziehungen haben bereits vor Jahren aufgehört auf Herzensebene zu basieren und zu existieren und zudem sind in vielen Beziehungen die Lernaufgaben abgeschlossen und es kann eine neue Ära der Beziehungen auf Augenhöhe beginnen. Doch glaubt nicht, dass dies ein „Springen“ von ein in die nächste Beziehung ist…Denn um eine Beziehung auf Herzensebene und Augenhöhe zu führen… bedarf es Selbstreflektion und Heilung des inneren Kindes und der inneren Seelenwunden und auch dies wird von jedem unterschiedlich als Weg wahrgenommen. Vertraut EUREM eigenen Weg. Der Begriff „Wahre Liebe“ wird immer gegenwärtiger.

Es wachen immer weiter Menschen auf, welche an sich glauben und an sich arbeiten möchten. Wir sehen es aus unserer Perspektive und es freut uns, dass es begonnen hat.
Der Wandel und das überwiegende Manipulative und Negative wird weniger und wird stürzen. Der Tag wird kommen, an dem ihr es erkennen könnt und merkt, was bisher alles geschah.
Seid informiert, ihr werdet derzeit stark unterstützt.
Wundert euch nicht über Symptome. Über Symptome, welche subtil sind und sich nicht lange Zeit bemerkbar machen und auch von allein wieder vergehen.
Ihr werdet getragen und einige von euch merken genau diese unterstützenden tragenden Energien.
Welche es noch nicht bemerken, so macht euch keine Sorgen, es kommt und wird sich entwickeln. Jeder von euch auf seinen Weg und wie wir immer sagen…dieser ist individuell. Wir dürfen auch wieder erwähnen, dass ihr euch niemals vergleichen könnt. Das ist einfach nicht möglich.
Geht in euch.
Der Prozess ist im vollen Gange… positive Ausrichtung, Umstrukturierung. Alles erscheint nun nach und nach in eurem äußeren Bild.
Ihr werdet bald merken wie Wahrheiten an das Tageslicht erscheinen, es werden weitere Menschen dadurch einen Aha Effekt haben und aufwachen und sich mit den lichtvollen Dingen beschäftigen, wie Liebe, Freude, Berufung, Lebenssinn. Einige werden ganz subtil von uns herangeführt und einige sehr bewusst. Es ist unterschiedlich so wie es eben sein darf und auf euren individuellen Lebensplänen verankert ist.
Bei dem einen dauert es länger und geht schneller, bei dem anderen sind andere Dinge noch wichtiger.
Die Entwicklung eures menschliches „Da seins“ ist in Fahrt. Beobachtet selbst in eurem Umfeld…wieviel beginnen sich zu fragen was sie hier eigentlich auf der Erde tun und wofür sie gekommen sind. Registriert dies und wir bitten euch in Akzeptanz zu gehen und ALLE Weltansichten zu tolerieren. Egal was wer glaubt, lasst allen die Freiheiten und glaubt nicht, dass es nur EINE Wahrheit gibt.
Die Wahrnehmungen sind unterschiedlich. Individuell, genau dies dürfen geraden die „Spaltparteien“ lernen.
Niemand hat absolut Recht und weiß DIE Wahrheit.
Geht miteinander…geht weiter als Gemeinschaft…öffnet euer Herz und fasst euch ein Herz… öffnet euch dem Gegenüber Stück für Stück und wir können euch sagen…der Gegenüber wird dies ebenfalls tun.
Wendet Mitgefühl, Liebe und Empathie an. Lernt das Miteinander in eurer Individualität neu. Stellt euch vor …jeder ist ein Strahl der Sonne…jeder erstrahlt auf seinem eigenem Weg.
Es ist nun stark…Das Licht der Veränderung, das Licht der Hoffnung. Das Licht der Liebe. Das „Hochschwingende“ macht sich überall bemerkbar und trifft auf die Schatten in euch. Genau dieses Zusammentreffen kann euren Ängsten, Blockaden und alten Mustern ein Dorn im Auge sein. Angst vor der eigenen Stärke.
Eure Ängste sind keine Feinde. Sie wollen euch schützen.
Fragt die Angst…was sie dir sagen möchte. Wofür ist sie gekommen.
Auch Krankheiten sind Symbole. Rufe eurer Seele. Fragt die Krankheit wofür ist sie da? welchen Sinn hat sie? Was würde sie antworten?
Sie möchte allgemein, dass ihr eure Stärke erkennt und eure Seelenessenz wiederfindet und genau DAS auf der Erde lebt, wofür ihr eben gekommen seid.
Wir sehen immer aus der lichtvollen Perspektive. Mit dem Herzen mit der Liebe. Wir möchten euch animieren, auch in diese Fülle zu gehen.
Der Beginn. Wie ihr dies schafft ist…Sich mit seinen Ängsten, Schatten und Themen auseinanderzusetzen und jeder für sich findet jemanden, der ihm dabei hilft.
Selbst die Menschen, welche den Weg schon eine Weile gehen, haben ebenfalls die Aufgabe sich mit sich selbst zu beschäftigen.
Niemand ist „fertig“. Es ist ein Prozess und wir weisen zum Schluss darauf hin…Auch wenn ihr euch Unterstützung holt…versteht immer IHR seid immer Experte von euch selbst. Nehmt euch immer das mit was stimmig ist und in Resonanz geht und tut dies mit eurem geöffneten Herz Chakra. Nur die Liebe und das Herz lässt euch wieder fühlen, nur so könnt ihr bemerken, was in Resonanz geht und was stimmig ist. Geht euren Weg. Schaut nicht nach links und rechts und wenn… dann holt euch nur Inspiration und hört auf euer Herz, auf euer Inneres.
In Liebe und mit Unterstützung

Anmerkung von Anne: Die geistige Welt kennt keine Zeit. Diese gesamte Veränderung ist ein Prozess. Dieser kann über Jahre andauern. Dies ist bei jedem einzelnen anders. Nimm dir aus diesen Channelings mit, was für dich in Resonanz geht.

AnnePr

Channeling zur aktuellen Zeitqualität vom 30.11.2021

Hohe Emotionale Zeiten und Licht

Was ist für die Menschen gerade wichtig, was kommt auf uns zu? – Meister St. Germain
Ihr Lieben Herzen des Lichts.
Gebt nicht auf, an euch selbst zu glauben.
Im außen bricht nun vieles zusammen. Dinge werden aufgedeckt und die Menschen werden sich wundern, was der Hintergrund ist.
Es wird wie ein Erntedankfest. Die Menschen die jahrelang positiv gesät haben, werden nun ihren Erfolg sehen und ernten. Für diese Menschen, die jahrelang dachten, dass Gute hat keine Chance in dieser Welt.. Diese werden merken, dass es doch geht und können die kommende Zeit einen Anstieg in ihrer persönlichen Entwicklung wahrnehmen.
Die positiven Gedanken und Herzensgüte kann nun seine Wirkung zeigen, da die Energie sich dafür öffnet. Es wird Platz für das Gute, Aufrichtige und wahrhaftige gemacht. Freiheit wird (wieder) entstehen.
Es entsteht nun etwas Gutes, wenn auch im Außen momentan noch gar nicht sichtbar. Die sensitiven Menschen spüren diese Veränderung schon. Wichtig ist dennoch, dass ihr nicht in eine Wartehaltung kommt. Durch das weitere Erwachen und „an sich arbeiten“ der Menschen und durch das Verteilen des Lichts der Lichtarbeiter…erst so kann nach und nach diese „neue Welt“ wirklich entstehen.
Eine positive Sicht auf das kommende Jahr. Es heißt aber nicht, dass es niemals mehr Herausforderungen gibt. Diese wird es weiter geben. Ihr dürft bedenken, eure Sichtweise ist das wichtige… Es wird weiterhin Sonne UND Regen geben… Es ist eure Sicht auf die Dinge… Aus unserer Sicht ist es ein stetiger kontinuierlicher Aufstieg der Liebe… Dennoch ist es insgesamt im Umbruch. Ein Wende. Eine Veränderungszeit wird eingeläutet. Wie als würden die Engel persönlich die Glocken Leuten. Eine Freude ist aus der geistigen Welt zu zeigen. Wie eine Feier darüber, dass nun ein Sieg der Liebe entstanden ist über diese Manipulation. Diese Zeit wird spannend. Das „Außen“ und die alte manipulative Welt hat ausgedient, doch versucht sie alles um nicht zu zerbrechen. Ihr Menschen kennt es. Wie ein aufbäumen, bevor etwas stirbt oder in Transformation geht. Dies ist auch hier so.

 

Eine aktuelle Zeit der Emotionen. Auch der Herzen…

Vieles wird in Frage und auf die Probe gestellt. Die HERZEN der Menschen in Bezug auf Emotionen und Beziehungen werden geprüft.
Genau so wie es richtig ist, denn das wahrhaftig und „richtige“ darf sich finden und alles was nicht mehr auf Liebe, Respekt und Wertschätzung beruht wird zerfallen. Auch in Beziehungen. Das bedeutet zudem. Wenn man sich in den einzelnen Beziehungen wendet und sich besinnt…zuerst bei sich selbst zu schauen und nicht alles auf andere zu projizieren, die Schuld bei anderen zu suchen…wird in seiner Beziehung ein neues aufblühen erleben. Wenn die Liebe auf Seelenebene noch besteht. Alles was auf Seelenebene neutralisiert ist, wird seine Wege finden und neue Wege gehen.
Seid gespannt auf die fruchtbare neue Zeit. Sie ist göttlich gesegnet und viel Unterstützung ist für euch da. Doch glaubt bitte nicht, dass alles für euch getan wird. Unterstützung ist immer da und wird euch gegeben. Eurer Leben dürft ihr jedoch selbst leben, entscheiden, bestimmen und gestalten. Nutzt dies. Eure Macht der Liebe kann großes bewirken, um eine friedlichere Welt entstehen zu lassen. Damit Angst nicht mehr im Vordergrund steht. Konzentriert euch auf ein Miteinander und in bedingungsloser Liebe füreinander….es klingt einfach, aber wirkt für euch selbst und andere heilend und befreiend.
In bedingungsloser Liebe…
AnnePr

Jeder Mensch hat seine eigene Wahrheit

Jeder Mensch hat seine eigene Wahrnehmung und somit seine eigene Wahrheit…
Ich habe schon Christen erlebt, welche mir auferlegen wollten, ich müsste Christin werden um ein guter Mensch zu sein. Kurzum ich habe nichts gegen Christen oder andere Religionen.
Jeder sollte das Glauben, was ihm gut tut. Solange es keinem anderen schadet.
Was ich aber für mich nicht akzeptieren kann, wenn mir jemand erzählen will, dass ich an den falschen GOTT glauben würde. Gott bedeutet für mich die Quelle. Alles ist eins. Auch Jesus Christus existiert für mich. Für mich ist er eben ein Geistwesen, eine hochschwingende Energie. Dies ist eben „meine“ Wahrnehmung.
Auch die Wahrheit in Bezug auf die geistige Welt – Niemand ist bisher zurück gekommen und hat uns erzählt wie das Jenseits WIRKLICH ist. Wir werden es alle erfahren, wenn wir hinüber, in die geistige Welt zurück gehen.
Wahrnehmung… ist ein subjektiver Prozess eines jeden Lebewesens. Es werden Informationen bzw. Reize durch unsere Sinnesorgane aufgenommen. Diese werden kognitiv weiterverarbeitet. Jeder Mensch ist einzigartig, ein Unikat. Durch unsere individuelle Vergangenheit, Erfahrungen, Einstellungen, Glaubenssysteme, Kulturen usw. wird daraus vom Gehirn ein Ergebnis „geformt“.
Menschen nehmen gleiche Dinge unterschiedlich wahr (Für den einen ist es türkis für den anderen hellblau oder 2 Menschen waren auf der selben Hochzeit. Der eine erzählt sie war gut, der andere meint, sie war schlecht).
Die eigene Wahrnehmung ist subjektiv, daher gibt es die absolute Wahrheit nicht – Jeder Mensch schaut sozusagen durch eine andere Brille. Und das ist meines Erachtens völlig in Ordnung. Jede Wahnehmung ist also „richtig“. Niemand kann behaupten, dass er die absolute Wahrheit kennen würde.
Was will ich mit diesem Beitrag sagen und ausdrücken?
Ich möchte dich ermutigen, dich von niemanden belehren oder dir etwas auferlegen zu lassen. Du hast deine innere Weisheit in dir. Nimm dir – soweit es geht-  von allem nur das mit, was stimmig für dich ist.
In unserer Gesellschaft wird immer noch viel unterdrückt mit Rechthaberei, was ist richtig und was ist falsch…Leute werden für ihre Sicht auf die Dinge verurteilt oder ausgeschlossen (Gerade sehr aktuell zum Thema Impfen und Corona).
Wir ALLE dürfen uns mit noch mehr EMPATHIE, TOLERANZ UND RESPEKT begegnen. Diese Dinge sind in unsere Gesellschaft nicht selbtsverständlich.
<3 wake up for Love
AnnePr

Woran erkenne ich ein seriöses Medium?

Medien werden gebraucht. So häufig wie nie.
Wie finde ich nun das richtige Medium?
Als ich 2010 spirituell erwachte, suchte ich auch verschiedene Medien auf. Manchmal wollte ich einen Jenseitskontakt und manchmal eine mediale Lebensberatung (Channeling/Reading). Damals hatte ich keine Erfahrung mit Medien und der feinstofflichen spirituellen welt. Ich wollte aber gern zu einem seriösen Medium und nicht zu einem, das sich selbst in den Himmel lobt und einen in die Abhängigkeit bringt oder gar Angst macht.
Jedenfalls suchte ich einmal ein Medium auf, das sich auch „Heiler“ nannte. Dieses erzählte mir, dass ich 2 Besetzungen aus verschiedenen Leben hätte. Ich persönlich glaube nicht an Besetzungen oder böse Geister. Ich habe negative Energien oder Wesen noch NIE wahrgenommen und glaube eher an unaufgelöste Themen oder Psychosen. (Jeder nimmt aber anders wahr und hat eine eigene Wahrheit –> zum Beitrag. Es gibt niemanden, der die absolute Wahrheit kennt). Dieses Medium nahm es eben so wahr. Damit konnte ich vorerst leben, da mir klar war, dass ich unaufgelöste Themen/Angststörung hatte und er dies eben als „Besetzung/Dämon“ bezeichnete. Womit ich aber nicht leben kann ist, wenn ein Medium/Heiler etc. meint, dass es das einzige sei, das dich heilen könne. Dir Angst macht, dich bedrängt wegen einem Termin und von sich aus nachfragt. Ich hatte einfach nur ein ungutes GEFÜHL. Spätestens dann empfehle ich woanders hinzugehen. Ich denke diese „Medien/Heiler“ haben in den meisten Fällen sicherlich Fähigkeiten. Aber die Intention ist für mich einfach nicht stimmig. In diesem Fall war das Ego sehr im Vordergrund und aus diesem Grund unseriös.
Daher hab ich eine Liste zusammengetragen, woran du ein seriöses Medium erkennen kannst.
Es ist meine persönliche Ansicht. Nimm dir das raus, was für dich stimmig ist. Höre vor allem auf dein Bauchgefühl! Wo „zieht“ es dich hin?
Bei Jenseitskontakten (Kontakt mit Verstorbenen) gibt es noch weitere Punkte. Wenn dich dieses Thema interessiert schreib mir gern.
Ein seriöses Medium…
  • übernimmt Verantwortung und bringt dich nicht in eine Abhängigkeit.
  • lässt dich mit den Botschaften nicht allein und bietet immer eine Nachbetreuung an.
  • bewertet und verurteilt nicht, nimmt Menschen an wie sie sind und nimmt ihre Anliegen ernst.
  • verfügt über eine mediale Ausbildung (meistens jahrelang ausgebildet).
  • bildet sich ständig weiter – bezogen auf die eignen medialen und sensitiven Fähigkeiten und die Persönlichkeit.
  • Werbung ist nicht nötig – meistens kommen die Klienten über Weiterempfehlung. Ich persönlich spreche auch gern mit der geistigen Welt und sage Ihnen, dass sie Klienten schicken können, denen ich wirklich helfen kann. Das hat bisher immer gut funktioniert.
  • gibt eine Geld-Zurück-Garantie – es gibt auch mal Sittings/Readings/Channelings usw. die nicht funktionieren oder der Klient kann wirklich gar nichts damit anfangen.
  • kann auf eine eigene tiefe spirituelle Entwicklung zurückblicken.
  • ist empathisch und arbeitet mit Liebe, Hingabe und ohne Ego (das Ego rückt zumindest sehr nach hinten).
  • hat Erfahrung im Umgang mit Menschen.
  • ist stets offen und transparent seinen Klienten gegenüber.
  • ist jemand wie Du & Ich, stellt sich nicht über andere.
Wenn alle Punkte erfüllt sind höre dennoch immer auf dein Gefühl.
Egal ob seriös oder unseriös. Es gibt für JEDEN Menschen ein PASSENDES Medium, aber EIN Medium ist NICHT immer PASSEND für ALLE. 😉

AnnePr